Aktueller Event


Sonntag ist Seeteufel-Tag :)


Sonntag, 4. Februar 2018 von 11:30 Uhr - 18 Uhr ganzer Park geöffnet.

Eintritt zu reduziertem Winterpreis!

Erwachsene CHF 13.00, Kinder CHF 8.00

Bei guter Witterung fährt das Zügli (Refresh-Express)ab 13:15 Uhr. Ganze Spielhalle mit Funpark, Mini-Cars, Orbiter und Hüpfburgen wie immer ...

Highlights:
15:00 Uhr -> Fütterung der Kattas
15:30 Uhr -> Fütterung der Zwergotter, direkt anschl. Nutrias
16:00 Uhr -> Fütterung der Kaimane, Fische & Schildkröten.

Auch im Winter für die ganze Familie ein Erlebnis.


4. Februar 2018

Pressemitteilungen

Herausforderung für die 3. Generation

Der Bund, 2005-02-28



Zoo & Freizeitpark Seeteufel in Studen wagt den Neubeginn mit verändertem Konzept
Vater Napoleon hat sich verkrochen, Mutter Tilda hingegen präsentiert ihr Baby ohne Scheu hinter der Glasscheibe. E.T. heisst der kleine Borneo-Orang-Utan, weil er nach der Geburt wie der Ausserirdische aus dem Spielberg-Film aussah. Jetzt gleicht E.T. eher einem Menschenkind, das sich in den beschützenden Armen seiner überaus zärtlichen Mutter räkelt. Die Orang-Utan-Familie wird den Tierpark Seeteufel in Studen verlassen, sobald der Kleine reisefähig ist, sagt Stefan Steiner, Enkel des vor ein paar Jahren verstorbenen «Seeteufel»-Gründers Hugo Steiner. Seit der Schliessung des Familienbetriebs im Herbst sind bereits einige Arten – Sunda-Gaviale, Löwen, Kragenbären – in verschiedene europäische Tierparks umgezogen. Die Menschenaffen werden sich in Italien niederlassen. grosse Raubtiere und anspruchsvolle Exoten sucht man im vorgestern wiedereröffneten «Seeteufel» vergebens. Dies hängt mit dem neuen Konzept zusammen. Tiere, deren Pflege sehr aufwändig ist und solche, die gefährlich werden können, wollte Stefan Steiner nicht mehr, als er im November in den Betrieb einstieg. Mit gutem Grund: Im Juni 2000 verletzte eine Kragenbärin einen Pfleger ernsthaft. Darauf wurde der «Seeteufel» wegen angeblich nicht artgerechter Tierhaltung kritisiert. Sicher entsprachen einige Gehege nicht unbedingt dem, was die Besucher heute erwarten. Allerdings habe man alle gesetzlichen Normen erfüllt, sagt Stefan Steiner. Er räumt aber auch ein, dass der Betrieb zuletzt nicht die Mittel hatte, um wünschbare Umbauten zu realisieren.

Gegründet wurde der «Seeteufel» 1960. Hugo Steiner war ein Sporttaucher-Pionier, der mit einer Aquarium-Show in zwei Eisenbahnwagen durchs Land zog. Dann kaufte er in Studen das grosse Gelände am Ufer der alten Aare. Was mit einem kleinen Restaurant, ein paar Fischen, Reptilien und Vögeln begann, wuchs mit der Zeit zu einem ansehnlichen Freizeitpark, der jährlich über 150 000 Besucher anzog. Als die Mitbesitzerfamilie Dieterich vor ein paar Jahren aussteigen wollte, sah auch Stefans Vater Bruno Steiner die Zeit gekommen, aufzuhören. Doch der Verkauf des Betriebes scheiterte, so dass Steiner senior zuletzt Dieterichs Anteile kaufte – aber erst, als Sohn Stefan beschlossen hatte, einzusteigen und die Zukunft des «Seeteufel» mitzugestalten.

Lustige Ziegen statt müde Löwen
Nun übernimmt also die dritte Generation das Ruder. Und die hat neue Vorstellungen, wie die «grosse Herausforderung» zu bewältigen ist. In den kommenden Jahren will Stefan Steiner nach und nach das Gesicht des Freizeitparks verändern und konsequenter auf das Hauptpublikum – Familien mit Kindern – ausrichten. Zwergziegen auf der Streichelwiese seien für Kinder attraktiver als dösende Löwen, sagt er. Trotzdem hat der Zoo auch in Zukunft einiges zu bieten: Zebras, Watussi-Rinder, Lamas, Kängurus, Humboldt-Pinguine, Zwergotter, Lemuren, Riesenschildkröten, Riesenschlangen, Aasgeier, Hirsche, Brillenkaimane und andere Arten. Viele kennt man von früher, andere ziehen bald ein. Erneuert werden zudem die Spielgeräte für Kinder. Mit dem Tierpark bestreitet Steiners Familienbetrieb das Tagesgeschäft. Wenn der Zoo am Abend geschlossen wird, öffnet ein Club mit Bar und Tanzfläche seine Türen. Hier soll ein erwachsenes Publikum angesprochen werden, das auf gepflegte Unterhaltung aus ist, wie sich Stefan Steiner ausdrückt. Mit dem Umbau und unter Mithilfe eines Graffitikünstlers wurde hier eine Erlebniszone geschaffen, wo die Gäste bei Musik und Cocktails den Abend und die halbe Nacht verbringen können. Noch bleibt viel zu tun. Ideen für künftige Erweiterungen und Attraktionen hat Stefan Steiner genug, doch diese muss der 20-Personen-Betrieb zuerst mit Einnahmen finanzieren. Er, der vorher bei Swiss Tennis im Event-Marketing-Bereich tätig war, hat in diesem Winter selber mit dem Bohrhammer Betonwände zertrümmert. Auch in den kommenden Wochen wird er zupacken müssen, erinnert doch derzeit noch einiges im «Seeteufel» an eine Baustelle. Doch wenn die Hauptsaison zu Ostern beginnt, werde sich der Tierpark im neuen Kleid präsentieren, verspricht Stefan Steiner.

Zurück Druckansicht

Next Events


Sonntag ist Seeteufel-Tag :)

Sonntag, 11. Februar 2018 von 11:30 Uhr - 18 Uhr ganzer Park geöffnet.

Eintritt zu reduziertem Winterpreis!

Erwachsene CHF 13.00, Kinder CHF 8.00

Bei guter Witterung fährt das Zügli (Refresh-Express)ab 13:15 Uhr. Ganze Spielhalle mit Funpark, Mini-Cars, Orbiter und Hüpfburgen wie immer ...

Highlights:
15:00 Uhr -> Fütterung der Kattas
15:30 Uhr -> Fütterung der Zwergotter, direkt anschl. Nutrias
16:00 Uhr -> Fütterung der Kaimane, Fische & Schildkröten.

Auch im Winter für die ganze Familie ein Erlebnis.


11. Februar 2018



Sonntag ist Seeteufel-Tag :)

Sonntag, 18. Februar 2018 von 11:30 Uhr - 18 Uhr ganzer Park geöffnet.

Eintritt zu reduziertem Winterpreis!

Erwachsene CHF 13.00, Kinder CHF 8.00

Bei guter Witterung fährt das Zügli (Refresh-Express)ab 13:15 Uhr. Ganze Spielhalle mit Funpark, Mini-Cars, Orbiter und Hüpfburgen wie immer ...

Highlights:
15:00 Uhr -> Fütterung der Kattas
15:30 Uhr -> Fütterung der Zwergotter, direkt anschl. Nutrias
16:00 Uhr -> Fütterung der Kaimane, Fische & Schildkröten.

Auch im Winter für die ganze Familie ein Erlebnis.


18. Februar 2018



Sonntag ist Seeteufel-Tag :)

Sonntag, 25. Februar 2018 von 11:30 Uhr - 18 Uhr ganzer Park geöffnet.

Eintritt zu reduziertem Winterpreis!

Erwachsene CHF 13.00, Kinder CHF 8.00

Bei guter Witterung fährt das Zügli (Refresh-Express)ab 13:15 Uhr. Ganze Spielhalle mit Funpark, Mini-Cars, Orbiter und Hüpfburgen wie immer ...

Highlights:
15:00 Uhr -> Fütterung der Kattas
15:30 Uhr -> Fütterung der Zwergotter, direkt anschl. Nutrias
16:00 Uhr -> Fütterung der Kaimane, Fische & Schildkröten.

Auch im Winter für die ganze Familie ein Erlebnis.


25. Februar 2018